COLLISIONS INTERDITES

Eine Tanzperformance des DIPHTHONG Kollektivs im öffentlichen Raum.

Setzt die Kopfhörer auf. Werdet Teil unserer Welt. In dieser Performance erobert das Kollektiv DIPHTHONG gemeinsam mit seinen Kompliz:innen Plätze unserer Stadt und befragt diesen nach den Gegebenheiten des Zusammenkommens. Wem werden wir begegnen? Wer wird übersehen? Während das Publikum in einem Hörstück Teil des Geschehens auf einem fiktiven Platz wird, verfolgt es mit den Augen Dinge vor Ort, die scheinbar vorgegebene Wirklichkeiten infrage stellen. Kommt mit uns auf eine Reise und entdeckt den öffentlichen Raum neu.

Für nicht sehende Menschen bieten wir eine Audiodeskription an, die auch alle Sehenden einlädt, die Augen zu schließen und sich auf eine neue Wahrnehmung einzulassen.

26.08.2022 | Premiere
Pariser Platz um 19 Uhr.      TICKETS

27.08.2022 | 2te Vorstellung
Wiener Platz um 19 Uhr.       TICKETS

28.08.2022 | 3te Vorstellung
Ebertplatz um 17 Uhr.    TICKETS

Choreographie: DIPHTHONG & Team
Produktionsleitung: Nikos Konstantakis
Dokumentation: Stephanie Felber
Dramaturgie: Mareike Theile
Sounddesign: Will Saunders
Sprecherin: Hildegard Meier
Technische Leitung: Daniel Swoboda
Audiodeskription: Martin Burike
Grafikdesign: Jutta Mundus
Produktionsassistenz: Silke Manz
Pressearbeit: neurohr & andrä
Stimme Audioflyer: Ines Langel
 
 

Performer:innen: Khadi Bangoura, Philipp Birkmann, Athol Farmer, Sabine Kuxdorf, Ellen Redeker, Iris Schweitzer.

Weitere-Performer:innen: Angela Arcacia, Eleonora Hopstein, Sihyun Kim, Ines Langel, Helga Stommel, Maria Tater, Laura Thieme, Evangelos Thamnopoulos)

„COLLISIONS INTERDITES“ ist eine Tanzproduktion des DIPHTHONG.art e.V.
Gefördert durch: Kulturamt der Stadt Köln, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
Unterstützt von Pusteblume-Zentrum e.V. und Mittendrin e.V.